6 Maßnahmen, die dich zu einem wertvollen Teammitglied werden lässt

Entscheidungen zu treffen oder Entscheidungen im Unternehmen, die eins in einer TOP-Down aufgebauten Struktur, getroffen wurde, führt zu einer Reaktion von Maßnahmen, die Mitarbeiter umzusetzen haben. Dies in einer bestimmten Zeit, mit bestimmten Mitteln. Zu oft kommt es zu  Situationen, die dazu führen, dass das Vorhaben stagniert, oder im Worstcase gegen die Wand gefahren wird. Mit unter werden Million von Euros ausgegeben, ohne ein wirklich erkennbares Ergebnis. Doch was ist, wenn die Zeit und die Mittel nicht die KO Kriterien waren, die das Projekt zum stocken gebracht hat? Im Anschluss der Projekte sind Teammembers in den Learnings oft ratlos, oder greifen auf Faktoren zurück, um zu erklären, weshalb es nicht geklappt hat. Zu erkennen ist, dass oft die Schuld im zu geringen Budget gesucht wird und wenn die Argumentation nicht mehr greift, oft auch persönlich Mitgleider des Teams veranwortlich gemacht werden.

Im Grunde ist das Gespräch nach dem Projekt hilfreich, für weitere Projekte. Doch tatsächlich wird es in der Praxis nur selten umgesetzt.

Was wäre, wenn bereits zu Beginn klar definiert wird, wie und unter welchen Voraussetzungen das Projekt durchgeführt werden wird? Damit sind nicht die Hardfacts, wie Budget, Zeit und Ressourcen gemeint, sondern vielmehr, die persönliche, eigene Definition des Projektes. Was ist für einen selbst dabei wichtig ist, was will ich selbst, als Mitglied des Teams? Was haben andere davon, wenn ich mich einbringe? Sowie, was hat der Kunde am Ende davon hat?

6 Maßnahmen, die dich zu einem wertvollen Teammitglied werden lässt. ⚠️Nichts kommt einfach so ‼️
👉Entweder weil du etwas gemacht hast oder gerade weil du nichts gemacht hast ‼️
💯Sobald du aktiv wirst, kannst du zumindest diesen Teil mit beeinflussen

Write a comment

Captcha loading...